Straubinger Haus am Fellhorn

Tourdatum: 25.04.2010
Tourpartner: Brigitte

Tabellenbild 3 Stunden Tabellenbild 2 Stunden
Tabellenbild 800 Höhenmeter Tabellenbild technisch einfache Bergwanderung

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tabellenbild Tabellenbild
Start am Seegatterl Die erste Alm

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kurzinfo:

Region: Chiemgauer Alpen
Tourenart: Bergtour
Erreichte Gipfel: keiner
Dauer: Parkplatz Seegatterl - Obere Hemmersuppenalm 1 1/2 Stunden
Obere Hemmersuppenalm - Strtaubinger Haus 1 1/2 Stunden
Rückweg Straubinger Haus bis Parkplatz 2 Std.
Insgesamt ca. 5 Stunden
Talort Höhe: 763 m Seegatterl
Höhenunterschied: Obere Hemmersuppenalm: 450 Hm
Gesamt bis zum Straubinger Haus: 800 Hm
Lage: Nordseite
Beste Jahreszeit: Mai bis November

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tabellenbild Tabellenbild
Nattersberg Alm Der erste Schnee

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tourenbericht April 2010 von Winkl:

Bild

Kurze Rast

 

Um halb 10 Uhr parkten wir unser Auto am Wanderparkplatz am Seegatterl. Wir gingen zuerst die Forststraße nach oben. Nach einer halben Stunde erreichten wir die Nattersbergalm, die wegen Umbauarbeiten bis Mitte Mai geschlossen war. Hinterhalb der Alm folgten wir dem Pfad linker Hand, der entlang des Weidezauns führte. Später trafen wir wiederum auf die breite Forststraße. Nach einiger Zeit zweigt im Wald nach rechts ein weiterer Weg ab. Dann wurde es etwas steiler. Wir queren einen weiteren Forstweg, wanderten hier geradeaus. Bald danach erreichten wir eine Abzweigung. Hier ist es wichtig auf dem Weg zu bleiben und geradeaus weiter der Ausschilderung "Reit im Winkl" zu folgen. Immer wieder mussten wir schon einige Schneefelder überqueren. Dann kamen wir zur Oberen Hemmersuppenalm. Hier war kein Mensch weit und breit. Auf einer Bank machten wir Rast und genossen die Sonne und die Ruhe hier oben. Von hier ging es geradeaus weiter über eine schneebedeckte Almwiese. Der Weg war leider nicht mehr zu erkennen. Wir kämpften uns durch den Schnee weiter nach oben. Durch eine kleine Urwaldlandschaft hindurch kamen wir wieder ins Freie. Hier lag nur noch Schnee und wir sanken immer wieder bis zu einem halben Meter ein. Nach insgesamt 3 Stunden erreichten wir dann mit nassen Füßen das Straubinger Haus auf 1551 Meter. Von hier hatten wir eine wunderbare Aussicht auf den wilden Kaiser. Leider kamen immer mehr Wolken und versperrten der Sonne die Sicht. Wir machten am Straubinger Haus Rast, wo noch drei Wanderer die gleiche Idee hatten. Dann ging es dem selben Weg wieder hinunter. Bergab taten wir uns durch den Schnee etwas leichter. Nach weiteren 2 Stunden erreichten wir wieder den Parkplatz am Seegatterl.
Fazit:
Herrliches Wetter und noch viel Schnee auf dieser wunderbaren Almenwanderung !!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tabellenbild Tabellenbild
Obere Hemmersuppenalm Ich genieße die Sonne

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anforderung:

Bild

Kapelle auf der Alm

 

Charakter: Technisch einfache und eher langgezogene als steile Bergwanderung, die gute Kondition erfordert
Ausrüstung:
normale Wanderausrüstung, aber um diese Zeit sind fast noch Schneeschuhe angebracht

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tabellenbild Tabellenbild
Der Schnee wird mehr Die letzten Meter

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anreise/Zufahrt:

Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt 108, über Marquartstein nach Reit im Winkl, in Reit im Winkl links Richtung Seegatterl abbiegen, am großen Parkplatz am Seegatterl möglichst rechts halten und den Wanderparkplatz nutzen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Information:

Das Straubinger Haus ist eine Alpenvereinshütte des Deutschen Alpenvereins, Sektion Straubing in 1.551 Meter Höhe auf der Eggenalm nordwestlich des Fellhorns. Sie befindet sich in den Chiemgauer Alpen auf dem Gemeindegebiet von Kössen im Tiroler Bezirk Kitzbühel. Das 2001 sanierte Schutzhaus ist ein Ausflugsziel unweit der Staatsgrenze zu Bayern am südlichsten Berg der Chiemgauer Alpen, dem 1.766 Meter hohen Fellhorn. Es ist ausgestattet mit drei Gasträumen, Sanitäranlagen, Duschen, 85 Schlafplätzen, einem Kinderspielplatz und einer Sonnenterrasse mit Blick auf den Wilden Kaiser. Das Straubinger Haus ist ein Stützpunkt für größere Touren in den südlichen Chiemgauer Alpen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tabellenbild Tabellenbild
Das Straubinger Haus Holzkreuz

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einkehrmöglichkeit:

Straubinger Haus (1551 m), DAV Sektion Straubing, Tel. +43 (0)5375/6429, geöffnet von Anfang Mai bis Anfang November

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weblinks:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Google Maps:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tabellenbild Tabellenbild
Der Frühling kommt Sumpfdotterblumen
Google