Galdhopiggen in Norwegen (2469 m)

Tourdatum: 25.06.2011
Tourpartner: Brigitte

Tabellenbild 4 Stunden Tabellenbild 3 Stunden
Tabellenbild 1350 Höhenmeter Tabellenbild Wanderung auf den höchsten Berg Norwegens die viel Kondition und auch Bergerfahrung erfordert

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Start der Wanderung:

Kurzinfo:

Region: Ost-Norwegen
Tourenart: Bergtour
Erreichte Gipfel: Galdhopiggen 2469 m
Dauer: Parkplatz - Gipfel 4 Stunden
Gipfel - Parkplatz 3 Stunden
Insgesamt ca. 7 Stunden
Talort Höhe: Parkplatz 1100 m
Gipfel 2469 m
Höhenunterschied: 1370 Hm
Lage: Süd-Ost
Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober (Schneebedingung prüfen)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aufstieg Richtung Gletscher:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tourenbericht Juni 2011 von Winkl:

Bild

Gipfelgrat

 

Nach einem kurzen Frühstück fuhren wir Richtung Jotunheimen Nationalpark. Mit dem Auto ging es dann auf fast 1800 Meter Höhe. Hier lag noch meterweise Schnee und Skitourengeher waren ebenfalls schon unterwegs. Wir fuhren zuerst bis nach Lom, wo wir tankten und dann wieder zurück bis die Abzweigung nach Spiterstulen, hier ging es eine Mautstraße (Forstweg kostete 50 Nok) bis auf 1100 Meter, wo ein Hotel und Campingplatz (Spiterstulen Hytta) steht. Hier bezahlten wir die Gebühr und packten unseren Rucksack. Wir nahmen warme Ausrüstung mit, da die Berge schneebedeckt sind. Es sieht aus wie im Hochgebirge, obwohl der höchste Berg „nur“ 2469 m misst. Genau diesen wollten wir auch besteigen, was über einen Normalweg ohne größere Gletscherberührung möglich ist. Zuerst ging es über den Gebirgsfluss Visa und dann Serpentinen über den Hang hinauf. Auf ca. 1700 Meter erreichten wir ein Firnschneegebiet, das wir überqueren mussten bis wir wieder festen Boden unter den Füßen hatten. Über leichte Blockkletterei ging es weiter nach oben. Es wurde immer bewölkter und es fing zu schneien an. Über die Svellnosi-Platte und dann die Keilhaus-Spitze erreichten wir nach 4 Stunden den Gipfel des Galdhopiggen. 1400 Höhenmeter waren geschafft. Am Gipfel steht eine kleine gemauerte Hütte und „tausende“ Bergsteiger waren hier, da auch Touren über den Gletscher hierher geführt wurden. Wir stiegen wieder über den gleichen Weg abwärts. Nach weiteren 2 ½ Stunden kamen wir dann wieder am Parkplatz an und fuhren wieder die Mautstraße weiter nach Lom.
Fazit:
Eine anstrengende Wanderung auf den höchsten Berg Norwegens mit kurzer Gletscherberührung !!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kurz vor dem Gipfel:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anforderung:

Bild

Auf dem Gipfel des Galdhopiggen

 

Charakter: Von Spiterstulen Hytta eine Option für Wanderer die ohne Guide den höchsten Berg Norwegens besteigen wollen. Anstrengende Bergwanderung, die Trittsicherheit, festes Schuhwerk und Kleidung auch für Eis und Regen erfordert.
Ausrüstung:
normale Wanderaussrüstung, ausser bei viel Schnee und Eis sind Steigeisen und Pickel erforderlich. Viel Wasser mitnehmen !!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gipfelansturm:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anreise/Zufahrt:

Auto: Von Norden: Lom in Richtung Fagernes, nach Bukta rechts in Richtung Spiterstulen abbiegen. Die Mautstraße bis Ende fahren. Am Parkplatz der Hytta Ticket kaufen und parken.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen:

Der Galdhøpiggen im Jotunheimen-Gebirge ist mit 2.469 moh. der höchste Berg Norwegens und ganz Skandinaviens. Er liegt in der Kommune Lom der Provinz (Fylke) Oppland.
Über eine lange Zeit galt der Glittertind mit seiner Felshöhe von 2.452 moh. als der höchste Berg Norwegens, da er von einer Eiswächte bedeckt ist, die ihn auf derzeit durchschnittlich 2.464 moh. erhebt. Inzwischen ist der Gipfelgletscher aber in einem Maße abgeschmolzen, dass der Glittertind seinen ersten Platz verloren hat.
Der Galdhøpiggen hat mit Keilhaus topp (2.355 moh.) und Svellnose (2.272 moh.) zwei Nebengipfel.
Wenige Meter unterhalb des Gipfels liegt die bei gutem Wetter bewirtschaftete Schutzhütte Volehytta.
Die Erstbesteigung fand im Juli 1850 durch Steinar Sulheim, S. Flaatten und L. Arnesen statt.
Anstiege:
Es gibt zwei Möglichkeiten zum Anstieg.Der leichteste erfolgt von der Juvasshütte (1.841 moh.), gelegen am Juvatsee. Die Hütte ist auf einer beim Dorf Bøverdal abzweigenden Mautstraße erreichbar. Von der Hütte ist es ein vierstündiger Aufstieg über den Gletscher Styggebreen auf den Nordgrat zum Gipfel. Es werden dafür regelmäßig geführte Touren angeboten. Der etwas weitere geht von Spiterstulen (1.104 moh.) im Visatal aus, erreichbar durch eine bei Røysheim abzweigende Mautstraße. Von hier ist es ein ebenfalls vierstündiger Aufstieg über einen markierte Pfad, der über die beiden Nebengipfel und über den Piggletscher (Piggbreen) zum Gipfel führt. An der Juvasshütte gibt es auch einen Gletscher mit Alpin-Skifahrt im Sommer. Diese Skianlage heißt "Galdhøpiggen".

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beim Abstieg:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einkehrmöglichkeit:

- Hotel bzw. Hytta am Spiterstule (Übernachtungsmöglichkeit)
- Auf dem Gipfel steht eine kleine bewirtschaftete Hütte

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weblinks:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Google Maps:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am Parkplatz und Entsorgung der Wanderschuhe :-)

Google