Mutspitze 2294 m:

Tourdatum: 18.10.2014
Tourpartner: Brigitte und Emma

Tabellenbild 2 1/2 Stunden Tabellenbild 1 1/2 Stunden
Tabellenbild 950 Höhenmeter Tabellenbild Steiler Aufstieg bei gigantischer Aussicht

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Start der Wanderung ab Hochmuth:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kurzinfo:

Region: Texelgruppe
Tourenart: Bergtour
Erreichte Gipfel: Mutspitze 2294 m
Dauer: Bergstation Hochmuth - Mutspitze 2 1/2 Stunden
Gipfel - Bergstation Seilbahn 1 1/2 Stunden
Mit Seilbahn ins Tal - Gesamt 4 Stunden
Talort Höhe: 1400 Hm
Höhenunterschied: Gipfel 950 Hm
Lage: Südostseite
Beste Jahreszeit: April bis Anfang November

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aufstieg zur Mutkopfhütte:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tourenbericht Oktober 2014 von Winkl:

Bild

Gasthaus Mutkopf

 

Für heute war herrliches Bergwetter vorhergesagt und wir ließen uns nicht zwei Mal bitten. Rauf ging es auf den Berg. Gleich nach dem Frühstück fuhren wir bei strahlend blauem Himmel nach Dorf Tirol und fuhren mit der Hochmuth Seilbahn auf 1400 m. Schon hier hatten wir eine gigantische Aussicht. Zuerst mussten wir steil nach oben, teilweise durch die Muthhöfe hindurch. Dann zweigte der Meraner Höhenweg nach links ab und wir gingen nach rechts einen Steig bis zum Gasthaus Mutkopf auf 1684m. Nach 45 Minuten erreichten wir das Gasthaus und kehrten gleich mal ein, da unsere kleine Maus Hunger hatte. Kurz nach Mittag ging es weiter. Wir stiegen einen steilen Plattenpfad bei herrlichem Ausblick nach oben. Schöner geht es nicht. Ich trug unsere kleine Maus, die tief und fest im Tragetuch schlief. Eigentlich sollte man mit Babys nicht über 2000 m, aber da wir in letzten Wochen schon mehrmals auf den Bergen wandern waren stieg ich über die 2000 m Grenze hinaus. Hätte die kleine Maus gemeckert wäre ich gleich wieder abgestiegen, aber wir kamen ohne Probleme auf dem herrlichen Gipfel der Mutspitze auf 2294 m an. Wir machten ein paar Fotos und ich stieg dann auch gleich wieder ab. Brigitte genoß noch die Aussicht und kam dann hinterher. Genau rechtzeitig erreichten wir wieder die Hütte, den Emma plagte schon wieder der große Hunger :-) Aber auch Mama und Papa genehmigten sich einen Happen, bevor wir wieder zur Bergstation abstiegen und mit der Seilbahn ins Tal sausten. Am Abend zogen wir noch vom Doppelzimmer ins Apartment und machten es uns auf der Couch bequem.
Fazit:
Anstrengende Wanderung mit steilem Aufstieg und grandioser Aussicht auf das Meraner Land und Texelgruppe !!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aufstieg zur Mutspitze:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anforderung:

Charakter: anstrengender Aufstieg auf einfachen Steigen
Ausrüstung:
normale Wanderausrüstung

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anreise/Zufahrt:

Dorf Tirol (573m) über Meran. Parkplatz an der Talstation der Seilbahn Dorf Tirol-Hochmut. Im Sommrt Seilbahn Fahrten ab 07.30 Uhr (Tel. +39 0473923480 - +39 3391388780). Bergstation Hochmut 1350.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tourenbeschreibung:

Aufstieg: Von der Bergstation Hochmut hoch zum Gasthof Steinegg und über gut markiertem Weg Nr. 22 nordöstlich durch den Wald bis zum Berggasthaus Mutkopf 1648m. Am breiten Mutspitze-Ostrücken über sehr gepflegten und teilweise gepflasterten Steig immer hoch zum aussichtsreichen Gipfel.
Abstieg: Wie Aufstieg
Info: Die Mutspitze liegt nördlich von Meran oberhalb der Ortschaft Dorf Tirol und bildet den südöstlichen Eckpfeiler der Texelgruppe, einer Gebirgsgruppe der Ötztaler Alpen. Nach Süden hin fällt die Mutspitze steil zum etwa 2.000 Meter tiefer gelegenen Talkessel von Meran mit den Ortschaften Algund und Dorf Tirol ab. An der ebenfalls steil abfallenden Nord- und Ostseite erstreckt sich das Spronser Tal mit den Spronser Seen. Im Nordwesten befindet sich die Taufenscharte (2231 m) und das Mitterjoch (2200 m), das weiter zur Kleinen Rötelspitz und zur Spronser Rötelspitze führt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gipfel:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einkehrmöglichkeit:

Berggasthaus Mutkopf

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weblinks:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Google Maps:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abstieg und Hütte:

Emma und der Papa :-)

Google