Verlängertes Wochenende in Grassau
vom 29.10 bis 01.11.2015
- Wanderung auf den Wandberg + Lochner Horn
- Pidinger Klettersteig
- Panoramawanderung um den Adersberg

29.10: Ankunft in Grassau am Nagerhof

Gleich nach der Arbeit traf ich mich mit Brigitte und Emma und schon konnte es in die Berge gehen. Ein Kurztrip nach Grassau stand auf dem Programm. Meine Eltern waren schon in der Ferienwohnung vor Ort. Wir buchten uns kurzfristig in der Nähe im gemütlichen Nagerhof ein. Um 18 Uhr erreichten wir unser Ziel, wo wir eine super, schöne Ferienwohnung bekamen. Emma fühlte sich sofort pudelwohl. Auch meine Eltern besuchten uns noch, bevor wir den Abend langsam bei einem guten Film ausklingen ließen :-)

30.10: Wanderung Wandberg 1454m + Loch. Horn 1448m

Brigitte ging nach dem Frühstück laufen und Emma und ich besuchten ihren Opa und Oma. Später fuhren wir alle dann über den Walchsee nach Rettenschöss und von dort weiter zum Parkplatz "Schöne Aussicht". Nach einer gebührenpflichtigen Schranke fuhren wir noch weiter einen Forstweg nach oben, bis wir dann unser Auto auf einem kleinen Parkplatz abstellten. Bei traumhaftem Wetter wanderten wir zuerst eine Forststraße nach oben. Die letzen 100 Hm führte uns ein Steig auf den Gipfel des Wandberges mit seinen 1454 m. Emma durfte zuerst selbst gehen, wollte aber relativ schnell in die Kraxn :-) In der Wandberghütte kehrten wir ein und aßen einen leckeren Kaiserschmarrn.

Von hier wanderten wir weiter auf den Gipfel des Lochner Horns mit seinen 1448 m. Diesen Gipfel verschlief Emma in der Kraxn. Auf gleichem Weg ging es dann wieder zurück zur Hütte. Von dort stiegen wir über die Fahrstraße wieder bis zum Parkplatz ab. Spätnachmittag fuhren wir dann wieder in Richtung Unterkunft, wo wir in Sachrang in einem gemütlichem Wirtshaus zu Abend aßen und die herrliche Wanderung Revue passieren ließen :-)

31.10: Pidinger Klettersteig zum 7. Mal :-)

Teaserbild

31.10.2015: Von Grassau brauchten Brigitte und ich nur 1/2 Stunde bis zum Parkplatz des Pidinger Klettersteiges. Hier trafen wir uns mit Wolfi, der direkt von Zuhause hierher fuhr. Beim Zustieg hatten wir noch Frühnebel, der sich aber bald verzog. Je höher wir kamen desto wärmer und auch sonniger wurde es. Nach knapp über 1 Stunde standen wir auch schon am Einstieg zum Klettersteig. Hochmotiviert legten wir Gurt, Helm und Klettersteigset an. Und los ging es in die Wand.

Mehr Infos

01.11: Panoramaweg um den Adersberg

Schon früh waren wir auf unserem Bauernhof unterwegs. Emma jagte die jungen Katzen, streichelte die Kälbchen und wühlte im Sandkasten. Für unsere kleine Maus ein Paradies. Die Sonne schien schon herrlich, aber es war noch ziemlich eisig. In der Nacht fielen die Temperaturen unter den Gefrierpunkt. Wir packten unsere Sachen ins Auto und besuchten Emma`s Opa und Oma 300 m vom Hof entfernt. Zusammen fuhren wir auf den Adersberg, wo wir mit Emma in der Kraxn einen gemütlichen Panoramaweg gingen. Unser höchstes Ziel war die Lindalm mit ihren 981 m. Nach knapp über 1 Stunde Wanderung erreichten wir wieder den Parkplatz. Wir verabschiedeten uns dann von meinen Eltern und machten uns wieder auf den Nachhauseweg.

Google