Monte Roen (Nonsberggruppe)

16.04: Klettersteig auf den Monte Roen 2116 m

Heute stand Ruhetag auf dem Plan, was auch nach 300 Radkilometern auf 2 Tagen bitter nötig war. Um diesen auch sinnvoll nutzen zu können, entschlossen wir uns mit den Jupps einen Klettersteig auf den Monte Roen zu versuchen. In Kaltern brachte uns die Standseilbahn zum Mendelpass auf 1363 m. Unten war es noch schön warm, aber in dieser Höhe wehte ein eisiger Wind. Wir wanderten auf Waldwegen stetig nach oben bis wir nach ca. 2 Stunden die Überetscher Hütte auf 1775 m erreichten. Kurz dahinter befand sich auch schon der Einstieg in den Klettersteig, der zum Großteil mit A und nur 1x Mal mit B bewertet war. Trotzdem ging die Sicherheit vor und wir zogen Gurt, Klettersteigset und Helm an. Das leichte Klettern machte bei herrlicher Aussicht viel Spaß. Das Klettersteigset brauchten wir nicht in dem einfachen Steig und baumelte nur Proforma an uns. Nach ca. 40 Minuten erreichten wir auch schon den Ausstieg, wo wir einen traumhaften Rundumblick hatten. Viele Wolken waren am Himmel, aber auch die Sonne blitzte immer wieder hindurch. Auch heute wurden wir wieder von Regen verschont. Nach weiteren 15 Minuten Fußmarsch standen wir auf dem Gipfel des Monte Roen mit seinen 2116 Metern in der Nonsberggruppe. Wir fanden den Normalweg bis zur Roenhütte, wo wir einkehrten. Nach einer kleiner Stärkung wanderten wir zurück bis zum Mendelpass. Insgesamt waren wir ca. 5 Stunden incl. 40 Minuten Klettersteig unterwegs. Da wir noch rechtzeitig im Hotel ankamen, konnte ich auch noch an der Stretching Session von Ralf teilnehmen. An diesem Abend konnte ich auch das Essen im Hotel, dank dem Ruhetag genießen :-)

Tourbeschreibung:

Leichte Klettersteig-Tour auf die Roenspitze (Monte Roen) – 2000m über dem Bozener Unterland…
Vom Mendelpaß (1363m) in schöner, nur wenig ansteigender Wanderung auf Weg Nr. 521 durch den Wald über die Halbweg-Hütte (1594m) zur Roèn-Alm (1773m). Weiter auf einem Fahrweg (Markierung 560) zur Überetscher Hütte (1773m).
Westwärts (Hinweistafel) in steilen Kehren zur Ostwand des Monte Roen und zum Einstieg des Klettersteigs.
Dieser führt zunächst nach rechts durch eine Rinne empor. Dann quert man nach links und erreicht eine relativ steile Wand. Über diese gut gesichert und nur wenig schwierig hinauf zum Ausstieg des Klettersteigs knapp unter dem Bergkamm. Auf einem Wanderweg zur Kammhöhe und in einer langen Linksquerung weiter zum Gipfel des Monte Roèn.
Vom Gipfel über Wiesen und durch Latschenhänge auf Weg 521 hinab zur Roèn-Alm und am Aufstiegsweg zurück zum Mendelpaß.

Google