Arber:

Tourdatum: 15.07.2006
Tourpartner: Tom

Tabellenbild 3 Stunden Tabellenbild 1 Stunde
Tabellenbild ca. 800 Höhenmeter Tabellenbild Anstrengende MB Tour

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tabellenbild Tabellenbild
Blick von Schareben aus Kurze Einkehr in Schareben

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kurzinfo:

Region: Bayerischer Wald
Tourenart: MTB-Tour
Erreichte Gipfel: Arber 1456 m
Dauer: Oberried über Schareben - Großer Arber 3 Stunden
Großer Arber bis Parkplatz 1 Stunde
Insgesamt ca. 4 Std.
Talort Höhe: 600 m
Höhenunterschied: Großer Arber: 800 m
Lage: Südseite
Beste Jahreszeit: März bis November

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tabellenbild Tabellenbild
Blick vom Arber Militäranlage

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tourenbericht Juli 2006 von Winkl:

Bild

Mein Bike

 

In Deggendorf traf ich mich um halb 9 mit meinem Arbeitskollegen Tom.
Wir luden mein Bike zu ihm ins Auto und los gehts Richtung Arber. Wir hatten nur Sonnenschein und wolkenlosen Himmel.
Kurz nach Arnbruck in Oberried parkten wir das Auto und stiegen um auf unsere Mountainbikes. Wir fuhren los bei 600 Höhenmeter und nach ca. 1 Stunde, haupsächlich auf Forststraßen, gelangten wir nach Schareben. Die Steigung hielt sich in Grenzen, aber trotzdem sind wir ganz schön ins Schwitzen gekommen.
Dort gibts als erstes eine Radler zur Stärkung.
Weiter gehts über den Hochstein, Tausender Weg, Fuchsreiben, Luchsplatz, Chamerhüttenweg und schließlich auf den Arbergipfel.
Der Weg besteht nur aus Forststraßen und auch mit der Steigung kommen wir klar. Nur die letzten 3 km geht es steil nach oben auf den Arbergipfel (1456 m).
Dort angekommen genießen wir die herrliche Aussicht.
Im Gasthaus kauften wir uns Leberkäs mit Ei. Die Stärkung hatten wir nötig, da die Strecke doch einiges von uns ab verlangte.
Nach unten ging es wieder den selben Weg, aber doch um einiges schneller.
Um halb 4 sind wir wieder am Auto angelangt und froh von unseren Rädern absteigen zu können. Insgesamt waren wir ca. 50 km unterwegs.
Fazit:
Klasse Mountainbiketour auf den höchsten Gipfel des Bayerischen Waldes

Tabellenbild Tabellenbild
Tom kämpft sich nach oben Auf dem Arber

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anforderung:

Bild

Wegweiser

 

Charakter: Anstrengende aber herrliche Mountainbiketour auf den Großen Arber
Ausrüstung:
Mountainbike, Helm, Mountainbikekleidung,

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einkehrmöglichkeit:

Die Eisensteiner Hütt’n: – mit Standesamt - Naturkundeausstellung, Hochzeitszimmer, Kaminzimmer und moderner Küche. (täglich geöffnet)
Das Arberschutzhaus: (mit Übernachtungsmöglichkeit) - täglich geöffnet, ausser November und April
Das Arberseehaus am großen Arbersee: Öffnungszeiten ganzjährig

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weblinks:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Route:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tabellenbild Tabellenbild
Auf dem Arbergipfel In Action

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Google Maps:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Google