Rundtour: Grassau - Kampenwand - Grassau

Tourdatum: Monntag 06.10.2014
Tourpartner: Solotour
Tourausarbeitung: ich selbst
Startpunkt: Grassau
Ziel: Grassau
Anzahl Tage: Halbtagestour
Gefahrene Kilometer: ca. 40 km
Zurückgelegte Höhenmeter: 1450 Hm
Übernachtung: keine

Tourbericht:

Heute war eine Solotour angesagt, da ja Brigitte bei Emma ist und am Nachmittag wird dann das MTB und unsere Maus getauscht :-)
Ohne großes Ziel fuhr ich in Grassau los, zuerst einen Trail nach Niedernfels. Von hier brachte mich ein Forstweg ab der Talstation Hochplattenseilbahn zu den Grassauer Almen. Als erstes die Rachelalm, dann Hufnagelalm und dann Hefteralm. Immer wieder kam die Sonne durch und beleuchtete die wunderbare Almenlandschaft. Bei der Hefteralm bog ich in Richtung Moieralm ab und fuhr dann zur hinteren Rottaueralm. Hier musste ich wieder einen Trail abwärts bis ich wieder auf eine Forststraße gelangte. Auf dieser ging es weiter in Richtung Kampenwand. Ein Schild zeigte mir den Weg zur Steinlingalm, was aber bei der Kapelle "Bei unserer lieben Frau" eine MTB Sackgasse war. Schieben wollte ich auch nicht und somit hatte ich einige Höhenmeter verschenkt. Wieder zurück auf der Forststraße fand ich eine weitere Abzweigung die mich steil nach oben führte. Teilweise über Schotter und auch wieder Teer gelangte ich zum Fuß der Kampenwand, die mich mit Sonne und blauem Himmel begrüßte. Ich kämpfte mich bis zur Gorialm auf 1250 m, wo ich mir ein Radler und Kaiserschmarrn in der Sonne genehmigte. Mitlerweile hatte ich ja schon über 1400 Höhenmeter auf 3 Stunden bewältigt und der Hunger war groß :-)
Abwärts ging es ziemlich schnell und bis ich mich versah war ich auch schon wieder in Rottau und fuhr dann auf dem Radweg zurück nach Grassau.

Screenshot der Tour:

Google