Großer Arber 17.02.2018

Skitour with friends :-)
Tourdatum: 17.02.2018
Tourpartner: Hans, Tom, Christoph und ich
Tourstart: Parkplatz Großer Arbersee

Tourenbericht Februar 2018 von Winkl:

Um dreiviertel 8 waren wir auch schon am Großen Arbersee bei - 6 Grad. Wir fanden ein Winterwonderland vor. Zuerst stiegen wir auf der Forststraße auf und querten dann in den Wald. Weiter oben hatten wir dann eine traumhafte Aussicht auf den Großen Arbersee, dahinter den Falkenstein, Rachel, Lusen und in der Ferne auf die Alpen. die in der Sonne glänzten. Wir kamen nach ca. 1 1/2 Stunden zum vereisten Richard Wagner Kopf, den wir erkraxelten. Hier blies uns der eisige, böhmische Wind ins Gesicht. Von hier stiegen wir dann auf den Arbergipfel mit dem vereisten Gipfelkreuz. Wir fuhren dann zur Arberschutzhütte ab, wo wir uns eine Brotzeit genehmigten. Mit einem Weißbier und Gulaschsuppe gestärkt stiegen wir nochmals zum Arber auf und fuhren dann auf dem Aufstiegsweg durch den idealen Pulver bis zum Parkplatz ab, wo wir Mittag auch schon wieder die Heimfahrt antraten.
Fazit: Der Arber ist immer eine Skitour wert :-) Die Schneeverhältnisse waren super, die Aussicht traumhaft und die Arbermandl begrüßten uns freundlich :-)


Start am Arbersee



Google
 

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken