Hochgernhaus (Chiemgau)

Tourdatum: 28.01.2011
Tourpartner: Brigitte

Tabellenbild 3 Stunden Tabellenbild 1 1/2 Stunden
Tabellenbild ca. 900 Höhenmeter Tabellenbild Schneeschuhwanderung ohne Lawinengefahr die Kondition erfordert

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am Parkplatz Aufstieg zur Agerschwendalm

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kurzinfo:

Region: Chiemgauer Alpen
Tourenart: Schneeschuhwanderung
Erreichte Gipfel: keiner
Dauer: Marquartstein - Hochgernhütte 3 Std.
Rückweg bis Parkplatz 1 1/2 Std.
Insgesamt ca. 4 1/2 Std.
Talort Höhe: 550 m
Höhenunterschied: Hochgernhütte: 900 m
Gesamt: 900 m
Lage: Westseite
Beste Jahreszeit: je nach Schneelage Dezember bis März

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Sonne ist da Wer schmeißt mit Schnee Herrlich

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tourenbericht Januar 2011 von Winkl:

Bild

Schnee, Schnee...

 

Da wir in Grassau in der Ferienwohnung meiner Eltern übernachteten, hatten wir nur ein paar Minuten zum Wanderparkplatz in Marquartstein. Es war sehr neblig und kalt, als wir um 9 Uhr losgingen. Leider erklärte ein Schild das das Hochgernhaus heute geschlossen hat. Es lag viel Schnee, aber eine Spur führte den Wanderweg nach oben. Vorbei an der Agerschwendalm, die auch im Nebel lag, ging es Richtung Hochgernhaus. Auf ca. 1200 Höhenmeter lichtete sich der Nebel und blauer Himmel und herrlicher Sonnenschein kam zum Vorschein. Je höher wir kamen, desto besser wurde die Aussicht. Nach ca. 3 Stunden erreichten wir das Hochgernhaus (1460 m). Einige Schneeschuhwanderer hatten sich schon einen Platz an der Sonne gesucht. Nach einer Stärkung versuchten wir weiter Richtung Hochgern aufszusteigen, aber da wir mit den Schneeschuhen selbst spuren mussten, wurde es zu anstrengend durch den tiefen Schnee und wir kehrten um. Spätnachmittags erreichten wir wieder den Parkplatz in Marquartstein.
Fazit:
Herrliche Schneeschuhwanderung mit grandioser Aussicht vom Hochgernhaus!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Über den Wolken Blick zum Hochgernhaus

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anforderung:

Bild

Aufwärts gehts !!

 

Charakter:
Technisch einfache Bergwanderung. Für den dreistündigen Aufstieg sollte eine gute Kondition mitgebracht werden.
Lawinengefahr:
Bis zum Hochgernhaus keine, weiter zum Hochgern Lawinenbericht beachten
Ausrüstung:
Schneeschuhe, Gamaschen, Stöcke, eventuell Lawinensuchgerät, Lawinensonde und Schaufel (Aufstieg zum Hochgern)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Brigitte und ich Blick vom Hochgernhaus Ein Traum hier

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anreise/Zufahrt:

A 8 München-Salzburg bis zur Ausfahrt Bernau. Über Grassau nach Marquartstein. In den Ort hinein, dann links abbiegen und über die Brücke nach Altmarquartstein. Nach der Brücke rechts, am Hofwirt zur Post vorbei, und in der folgenden Rechtskurve (Schilder) links hinauf zum Wanderparkplatz im Wald.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Blick zum Hochgernhaus Aufstieg Eine Aussicht

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einkehrmöglichkeit:

Hochgern-Haus, 1461m (Ganzjährig bewirtschaftet. Im Winter je nach Schneelage)
Enzian-Hütte, 1420m (geöffnet von Ende Mai bis Mitte Oktober)
Agerschwend-Alm, 1040m (im Winter bei guten Verhältnissen am Wochenende geöffnet)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weblinks:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Karte:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Google Maps:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fix und Alle A bisserl Action geht immer :-) Das Kind im Manne
Google