Karlstor/Gamsfuß/Ochsenhoferscharte (Allgäuer)

Tourdatum: 06bis08.02.2015
Tourpartner: 8 Mitglieder des Alpenverein Straubing
Erreichte Ziele: Karlstor 2120 m Gamsfuß 1991 m Ochsenhoferscharte 1850 m
Ausgangspunkt: Hotel Widderstein in Baad auf 1244 m im Kleinwalsertal
Teilnehmer: Ulli, Herbert, Wolfgang, Irmi, Helmut, Wolfi, Markus, Hans
Tourleiter: Schwesi

Tabellenbild 1. Tag: Karlstor 3 Stunden + Gamsfuß 2 Stunden / 2. Tag Ochsenhoferscharte 2 Stunden Tabellenbild 1. Tag: Karlstor 45 min bis Hütte + Gamsfuß 45 min bis Tal / 2. Tag: 45 min bis Tal
Tabellenbild 1. Tag ca. 1600 Höhenmeter Gesamt/ 2. Tag ca. 600 Höhenmeter Tabellenbild Mittlere Skitour

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aufstieg zum Karlstor:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kurzinfo:

Region: Allgäuer Alpen
Tourenart: Skitour
Erreichte Gipfel: Karlstor 2120 m
Gamsfuß 1991 m
Ochsenhoferscharte 1850 m
Dauer: Baad bis Karlstor - 3 Std.
Abfahrt bis Bärgunthütte - 45 min
Bärgunthütte bis Gamsfuß - 2 Std.
Rückweg bis Tal (Baad) - 45 min
Baad bis Ochsenhoferscharte - 2 Std.
Rückweg bis Hotel 45 min
Insgesamt 2 Tage /9 Std.
Talort Höhe: 1244 m
Höhenunterschied: Karlstor: 950 m
Gamsfuß ab Hütte: 650 m
Ochsenhoferscharte: 600 m
Lage: Karlstor Nord, Gamsfuß Ost, Ochsenhoferscharte Süd
Beste Jahreszeit: gesamter Winter

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Blick vom Karlstor:

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tourenbericht Februar 2015 von Winkl:

Bild

Bärgunthütte

 

Freitag 06.02.2015: Anreise
Wolfi, Hans und Markus fuhren zusammen am Nachmittag in Richtung Kleinwalsertal in den Allgäuer Alpen. Nach 3 ½ Stunden Fahrt erreichten wir am Abend unseren Ausgangspunkt, das 3 Sterne Hotel Widderstein am Ende des Tales in der kleinen Ortschaft Baad auf 1244 Hm. Hier trafen wir uns dann beim gemütlichen Abendessen mit den anderen Alpenvereinsmitgliedern im Hotelrestaurant nach dem wir die Zimmer bezogen hatten. Mit dabei waren noch Ulli, Herbert, Helmut, Wolfgang und Irmi und natürlich nicht zu vergessen unser perfekt vorbereiteter Tourleiter Schwesi, der uns die morgige Tour und Lawinenlage im Detail erklärte. Er ging noch extra am Vormittag die Tour mit einem Kumpel und erstellte an verschiedenen Stellen Schneeprofile um den Hang richtig einschätzen zu können, so dass wir bedenkenlos am Samstag trotz Lawinenwarnstufe 3 die Skitour angehen konnten.

Samstag 07.02.2015: Karlstor und Gamsfuß
Um 8 Uhr trafen wir uns alle vor dem Hotel. Zuerst machten wir den LVS Check und schon konnte es bei – 15 Grad und wolkenlosem Himmel losgehen. Auf einer Forststraße gingen wir als erstes in Richtung Bärgunthütte durch das Bärgunttal. Lange blieben wir nicht auf diesem Weg, da wir bei der Widdersteinalpe auf 1320 m nach links einen fast unberührten Hang nach oben folgten. Von hier kämpften wir uns ein schattiges Kar unter der Nordwand des Großen Widdersteins empor. Wir hatten eine herrliche Aussicht auf die umliegenden in der Sonne liegenden Berge. Immer weiter ging es das Kar hinauf bis zum Karlstor. Teilweise hatten wir 36 bis 37 Grad Hangneigung zu bezwingen. Schwesi legte eine optimale Spur so dass die homogene Gruppe ohne Probleme die Scharte auf 2120 m nach ca. 950 Hm Aufstieg erreichte, wo wir eine kurze Pause mit Fotoshooting und heißen Tee einlegten, bevor wir wieder durch das nordseitige Kar abfuhren. Wir hatten riesigen Spaß dank dem perfekten Pulverschnee. Um die Mittagszeit erreichten wir die Bärgunthütte auf 1408 m. Hier genossen wir bei Erbsensuppe und Weißbier die angenehmen Sonnenstrahlen. Auch die zünftige Wirtin sorgte für einige Lacher. Lange hielten wir uns aber nicht auf, da wir noch ein weiteres Ziel hatten, den Gamßfuß auf 1991 m. Ab der Hütte mussten wir zuerst durch ein Waldstück hindurch, bis wir die Baumgrenze erreichten. Hier zeigte uns Schwesi wie man ein Schneeprofil erstellt und auch bewertet. Über einen steilen Hang gelangten wir in einen Kessel von dem wir noch einen Anstieg bewältigen mussten, bevor wir die traumhafte Aussicht nach 650 Hm vom Gamsfuß auf den Großen Widderstein (2533 m) direkt vor uns und die Allgäuer Alpen erblicken konnten. Hier hielten wir uns noch einige Zeit auf, bevor es teilweise auf der Aufstiegsspur zurück zur Hütte ging. Insgesamt konnten wir 1600 Höhenmeter an diesem Tag verbuchen. Wir kehrten nochmals kurz ein und fuhren dann bis zu unserem Ausgangspunkt nach Baad ab. Am Abend ließen wir unsere Tour bei einem geselligen Abend im Hotelrestaurant nochmals Revue passieren und besprachen das geplante Ziel des morgigen Tages bei Bier und Wein :-)

Auf der Hütte :-)

Bild

Aufstieg zum Gamsfuß

 

Sonntag 08.02.2015: Ochsenhoferscharte und Heimreise:
Leider meinte es der Wettergott nicht mehr so gut mit uns wie am Vortag. Davon ließen wir uns aber nicht abbringen und trafen uns somit wieder nach dem Frühstück vor dem Hotel. Der geplante Gipfel musste dank der schlechten Wetterlage leider gestrichen werden, aber Schwesi fand ein geeignetes Ausweichziel. Bei Schneefall und Wind wanderten wir ab dem Hotel mit den Ski in Richtung Innere Stierhofalpe. Zuerst ging es auf einem Wanderweg leicht steigend nach oben. Später bogen wir dann in ein steiles Waldstück ab. Hier konnten wir die Spitzkehre bis zum Umfallen üben :-) Nachdem wir die Baumgrenze hinter und ließen und auf freie Hänge kamen bekamen wir den heftigen Wind und immer stärker werdenden Schneefall zu spüren. Kurz vor der Ochsenhoferscharte in einem windgeschützten Bereich auf ca. 1850 m entschieden wir uns zur Umkehr. Bei extrem schlechter Sicht, dank des starken Schneefalls, fuhren wir zuerst über freie Hänge und später steile Waldstücke ab. Trotzdem machte auch diese Tour wieder sehr viel Spaß. Im Hotel genehmigten wir uns noch einen Kaffee bevor wir uns alle wieder auf den Heimweg machten.

Fazit: Perfekt organisiertes und ausgearbeitetes Skitourenwochenende von Schwesi bei Pulverschnee und Traumwetter in einer Traumumgebung. Auch die Alpenvereinsmitglieder bildeten wieder eine lustige und homogene Gruppe. Das Wochenende machte Spaß auf mehr :-)

Aufstieg Gamsfuß:

Anforderung:

Charakter:
Landschaftlich abwechslungsreiche Skitouren, die einiges an Kondition erfordern
Lawinengefahr:
mittel
Ausrüstung:
Tourenskiausrüstung, Lawinensuchgerät, Schaufel, Sonde

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die letzten Meter zum Gamsfuß:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anreise/Zufahrt:

Aus Deutschland über Oberstdorf in das Kleinwalsertal bis zum Talschluss nach Baad.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einkehrmöglichkeit:

Bärgunthütte: Urige Berghütte im Bärgunttal unterhalb des großen Widdersteins.
Ruhetag: Donnerstag

Auf dem Gamsfuß:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weblinks:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die drei Touren:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Google Maps:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aufstieg zur Ochsenhoferscharte:

Google