----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klettern in der Halle und Alpin:

Bild

Mitterfels Teufelstisch

 

Klettern ist immer ein interessanter Ausgleichssport. Wir klettern seit Jahren überwiegend in der Kletterhalle in Straubing:
http://www.alpenverein-straubing.de/
oder Neutraubling (Megasports)
http://www.megasports-regensburg.de/
Seit 2010 klettern wir etwas intensiver und auch im Freien bezwangen wir schon einige Routen. In Mitterfels am Teufelsfelsen, am Kaitersberg, Schönhofen oder auch auf meinem Hausberg den Hirschenstein gibt es Möglichkeiten zu klettern.
Aber auch an 2 Alpinkletterkursen (2011 Blaueishütte - Schärtenspitze und 2012 Meilerhütte - Partenkirchener Dreitorspitze) haben wir schon teilgenommen.

Links:

Alpinklettern:

Teaserbild

Ein weiterer Kurs stand auf dem Programm: Aufbaukurs im Alpinklettern mit unserem Kursleiter Werner, Brigitte, ihrem Bruder Hans, meine Wenigkeit und 2 weitere Alpenvereinsmitglieder Michael und Michael im Wettersteingebirge auf der Meilerhütte. Nach dem fast 5 stündigem Aufstieg übten wir noch Standplatzbau und wie man in einer Seilschaft funktioniert. Gleich am 2. Tag stand eine große Klettertour an, da nur an diesem Tag das Wetter beständig sein sollte. Wir bezwangen in knapp 15 Seillängen und 12 Stunden, wo wir an unsere Grenzen gingen, die Partenkirchener Dreitorspitze NO-Gipfel mit 2634 m. Am Samstag wurde nochmals Standplatzbau, gehen mit dem Halbseil bei einer 3 er Seilschaft und Prusikrettung geübt. Am Nachmittag gingen wir noch zum Sportklettern, bevor am Abend das ganze mit einer zünftigen Hüttengaudi gefeiert wurde und wir dann am Sonntag wieder abstiegen.

Mehr Infos

Klettergebiete Bayerischer Wald und Umgebung:

Teaserbild

Der Höhenrücken des Kaitersberges erstreckt sich mit seinen Gipfeln Kreuzfelsen (999m), Mittagsstein (1034m), Rauchröhren (1042m) und dem großen Riedelstein (1132m) vom Osten der Stadt Bad Kötzting aus bis zum Eck (zwischen den Ortschaften Arrach und Arnbruck). Mit seinen Klettergebieten Pfarrstuhl und Kreuzfelsen, dem Glasscherbenviert´l, dem Steinbühler Gseng und den Rauchröhren ist der Kaitersberg mit seinen ca. 200 Routen das ...

Mehr Infos
Teaserbild

Nur ein paar Kilometer weg von mir liegt Mitterfels und da kann man sich herrlich am Teufelsfelsen austoben. In Mitterfels bei der Kirche parken und zu Fuß zum Schloss gehen. Links von der Kirche auf steilem Wanderweg bergab in Richtung Bogen ins Perlbachtal. Kurz vor dem Haus im Tal rechts auf einem schmalen Weg bergauf zum Gipfel des Fels und rechts davon auf der Gegenseite auf Pfad zu den Einstiegen nach links absteigen. Insgesamt ca. 5 - 10 min.

Mehr Infos
Teaserbild

Von Schwarzach fährt man mit dem Auto zum Grandsberg. Von hier gehts mit den Mountainbikes in ca. 45 Minuten auf den Hischenstein. Vom Turm aus hat man eine herrliche Aussicht, bei klarem Wetter bis in die Berge, aber auch den Bayerischen Wald kann man wunderbar überblicken. Direkt hinter dem Turm sieht man schon einige Felsen, die von hinten leicht begehbar sind und das Seil von oben runtergelassen werden kann. Es sind ein paar Bohrhaken befestigt,...

Mehr Infos

Klettergebiete Südliche Frankenjura:

Teaserbild

Der sehr schön gelegene Klettergarten, bietet eine Vielzahl an Touren im mittleren Bereich. Durch das Tourenangebot an längeren, mittelschweren Kletterführen, kann es an der Labertalwand auch einmal zu Staus an den Einstiegen kommen. Wer dies vermeiden will, sollte an die Eisenbahnerwand ausweichen. Ein paar sehr lohnende Touren gibt es auch an der Nixenwand....

Mehr Infos

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Google