Die schönsten Skitouren in den Alpen und Bayerischer Wald

Unter Skibergsteigen oder Skitourengehen versteht man das Besteigen von Bergen und Almen auf Skiern und die anschließende Talfahrt abseits präparierter Skipisten.

Natürlich sind wir so oft es uns im Winter möglich ist mit den Tourenski unterwegs. Es gibt viele schöne Touren im Bayerischen Wald. Klar sind Skitouren in den Alpen reizvoller, aber leider mit einer langen Anfahrt verbunden.

Deshalb sind wir in der Regel nur bei besten Wetterbedingungen in den Alpen unterwegs.

Hier findet ihr die schönsten Skitouren in den Alpen und Bayerischer Wald mit einem ausführlichen Tourbericht, GPX Daten, Höhenangaben und Schwierigkeit. Alle wurden von mir selbst begangen.

Auflistung der Gebirgsgruppen
  • Die schönsten Skitouren im Bayerischen Wald Die schönsten Skitouren im Bayerischen Wald
  • Die schönsten Skitouren in den Chiemgauer Alpen Die schönsten Skitouren in den Chiemgauer Alpen
  • Die schönsten Skitouren in den Berchtesgadener Alpen Die schönsten Skitouren in den Berchtesgadener Alpen
  • Die schönsten Skitouren in den Stubaier Alpen Die schönsten Skitouren in den Stubaier Alpen
  • Die schönsten Skitouren in den Hohen und Niederen Tauern Die schönsten Skitouren in den Hohen und Niederen Tauern
  • Die schönsten Skitouren in den Allgäuer Alpen Die schönsten Skitouren in den Allgäuer Alpen
  • Die schönsten Skitouren in den Loferer und Leoganger Steinberge Die schönsten Skitouren in den Loferer und Leoganger Steinberge
  • Die schönsten Skitouren im Toten Gebirge Die schönsten Skitouren im Toten Gebirge
  • Die schönsten Skitouren in den Bayerischen Voralpen Die schönsten Skitouren in den Bayerischen Voralpen
Skitourenkurs am Brenner
  • Skitourenkurs in Obernberg am Brenner mit Grubenjoch Skitourenkurs in Obernberg am Brenner mit Grubenjoch
Ausrüstung:

Zur Ausrüstung von Tourengehern gehören meistens: Tourenskier, die relativ kurz und breiter als üblich sind, um die Abfahrten im Tiefschnee zu erleichtern, eine Touren-Skibindung, in der sich die Fersen beim Aufstieg heben können, Skifelle zum Ankleben, ein Sicherheitsset für Lawinenabgänge (siehe unten), wetterfeste Kleidung, Karte/Kompass und Notproviant und bei schwierigen Schneebedingungen Harscheisen und verstellbare Teleskopstöcke. Zusätzlich werden von den Sportlern auch die Ausrüstungsgegenstände des klassischen Bergsteigens verwendet (wie z.B. Pickel usw.).
Skischuhe (Skistiefel) in etwas weicherer Bauart (oder mit Gelenk) erleichtern das Gehen; bei steilem oder felsigem Gelände sind Schuhe mit Profilsohle nützlich, weil manchmal die Ski getragen werden müssen.
Für die Besteigung eines Gipfels, die Krönung mancher Skitour sind Profilsohlen unerlässlich, doch muss die Bindung auf die erhöhte Reibung abgestimmt werden. Solche Schuhe sind nur für Tourenbindungen geeignet. Normale Skibindungen bieten mit diesen Schuhen keine Sicherheit mehr (fehlende kontrollierte Auslösewerte).
Die Ski sollten Skistopper haben. Fangriemen verhindern zwar beim Sturz, dass die Ski im Tiefschnee verschwinden, stellen aber bei schnellen Abfahrten eine Verletzungsgefahr dar. Im Falle eines Lawinenabgangs verhindern sie ein Lösen der Ski. Das Lawinenopfer wird tiefer verschüttet.

Lawinengefahr und Orientierung

Der Abgang von Lawinen ist die größte Gefahr für Skitouristen und wird von Urlaubern wie Einheimischen häufig unterschätzt. Bei erhöhter Lawinengefahr (schon ab Stufe 2 "mäßig" des offiziellen Lawinenlageberichts) sind entsprechende Vorsichtsmaßnahmen (z.B. Sicherheitsabstände, Selbstbeschränkung auf Routen mit entsprechender Hangneigung, etc.) notwendig. Die Mitnahme eines Lawinenverschütteten-Suchgerätes ("Lawinenpieps"), einer Lawinenschaufel und einer Lawinensonde (jeweils pro Person) ist bei jeder Skitour Standard. Es gibt weitere Sicherheitsausrüstungen, die noch nicht verbreitet sind und entweder die Auffindung der Verschütteten weiter erleichtern (Lawinenball, Lawinenairbag), ein Ganz-Verschüttung vermeiden helfen (Lawinenairbag) oder die Überlebenswahrscheinlichkeit als Verschütteter erhöhen sollen. Alle diese Maßnahmen und Hilfsmittel dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass eine Lawinenverschüttung immer eine tödliche Gefahr darstellt und daher die Vermeidung durch überlegtes und defensives Verhalten oberstes Gebot darstellt.
Ausreichende Kenntnisse in Lawinenkunde, die sachgemäße Anwendung von Entscheidungsstrategien und die regelmäßig geübte Verschüttetensuche sind Voraussetzung für Touren im ungesicherten alpinen Winterbergsport. Alpenvereine und gute Tourismusbüros stellen hierfür Broschüren zur Verfügung, auch ausführliche Fachbücher sind erhältlich. Der verantwortungsvolle Tourengeher sollte allerdings sein theoretisches Wissen in einem Kurs mit praktischer Erfahrung kombinieren. Solche Kurse bieten Alpenvereine und Bergschulen oder auch Skiverbände (z. B. Deutscher Skiverband, Österreichischer Skiverband) an.
Zwingend notwendig ist eine gute Landkarte mit topografischer Geländedarstellung (Mindestmaßstab 1:25.000). Nur mit diesem Hilfsmittel kann das Gelände (Exposition und Steilheit) ausreichend genau abgeschätzt werden, um das Risiko bei der geplanten Tour abzuschätzen. Bei schlechter Sicht erleichtern kleine GPS-Satellitenempfänger die Orientierung im Gelände. Kompass, Höhenmesser und eine Taschenlampe mit Ersatzbatterien runden die "Navigationsausrüstung" ab.

*Dieser Artikel enthält Affiliatelinks. Wenn du auf einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Die perfekte Skitouren Packliste

Eine Skitour in den Alpen ist für mich immer ein Highlight und dazu ist eine Packliste für Ausrüstung sehr hilfreich. Da meine Anfahrt aus dem Bayerischen Wald immer mehr als 2 Stunden beträgt, sind die Skitourentage im Jahr leider gezählt. Deshalb ist es für mich immer sehr wichtig die passende Ausrüstung gepackt zu haben. Deshalb habe ich eine Packliste für Skitouren mit Lawinenausrüstung erstellt. Hier handelt es sich um Skitouren ohne Gletscherberührung und ohne Kletterstellen. Es ist schwierig "die" richtige Ausrüstungsliste für Skitouren zu erstellen, da es auf viele Einflussfaktoren ankommt, wie Länge und Schwierigkeit der Tour, Wetter, Höhe und Jahreszeit. Damit auch ihr Freude auf Skitouren habt und nichts entscheidendes vergesst, habe ich eine Ausrüstungsliste bzw. Packliste für "Skitour mit Lawinenausrüstung" erstellt.

Skitourenführer:
Skitourengallerie

Auf Pinterest merken:

Markus Winklmeier

Ein reiseverrückter Familienvater, Naturliebhaber, Ultratrailläufer, Triathlet, Bergsteiger, Globetrotter und alles was nicht mit Langweile zu tun hat. In meinem Family, Adventure & Outdoor Blog findest du viele Reiseinspirationen, Bergsteigergeschichten, spannende Wettkampfberichte und natürlich unzählige Outdoor Abenteuer mit Kindern. Tauch ein in die Welt der Winkls. Hier findest du mehr über uns. Klar freue ich mich auch über einen Eintrag ins Gästebuch :-)

Emma`s Gipfelbuch:

Timi`s Gipfelbuch:

Booking.com

Winkls Packlisten:

Hier findet ihr kostenlose Packlisten für Reisen und Campingurlaube und viele Ausrüstungslisten für Berg und Sportabenteuer aller Art. Auch als PDF zum ausdrucken und abhaken.

---Lesestoff---

Powered by All-Inkl.com

Wildspitze 3770 m

Besucherzähler