Tour: Parkplatz Ritzgraben - Karspitze - Wildbichler Alm - Wildbichler Alm - Parkplatz

Die Karspitze 1241 m ist ein Ausflugsziel für Jung und Alt. Die Wildbichler Alm bietet eine leckere Hüttenbrotzeit und einen schönen Spielplatz für die Kinder. Der Aufstieg zur Alm ist auch mit dem Kinderwagen zu meistern. Der Spitzstein liegt direkt gegenüber. Die Karspitze bietet tolle Ausblicke auf den Zahmen Kaiser und Rofan. Als Familienwanderung ist die Tour sehr zu empfehlen.

Gipfel: Karspitze 1241 m

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Ritzgraben bei Sachrang (740 m)

Einkehrmöglichkeit: Wildbichler Alm

Gebiet: Chiemgauer Alpen / Tour: Wanderung

Höhenmeter: 540 Hm / Kilometer: 9,4 km Gesamt

Aufstieg bis Wildbichler Alm 1040 m: 1h (300 Hm) Karspitze 1241 m: 45 min (240 Hm)

Abstieg: 1h 15 min Tourdauer: 3 h

Schwierigkeit: leicht

Ausrüstung: Wanderausrüstung, Getränke, Brotzeit

Unterkunft-Tipp: Ferienwohnungen Josef & Karin Ketterl

Samstag, 23. April 2023 von Winklmeier Markus

1. Informationen zur Tour - Wanderung Karspitze und Wildbichler Alm

Kurz nach Sachrang ist linkerhand der Wildpark und nochmals etwas weiter führt eine Straße zum kostenpflichtigen Wanderparkplatz Ritzgraben. Zuerst wandert man ein paar Meter auf der Straße, mit herrlichem Blick auf den Spitzstein. Nach der Brücke zweigt ein breiter Forstweg nach rechts ab.

In Serpentinen schlängelt sich der Weg nach oben. Fast die gesamte Strecke hat man eine herrliche Aussicht auf die umliegenden Berge und das Inntal. Auf der Strecke befindet sich auch ein Geocache, für die Schatzsucher unter euch.

Der einfache Forstweg ist immer gut ausgeschildert. Für Kinder finden sich Kraxelbäume und kleine Trails als Abwechslung neben dem Weg.

Nach knapp einer Stunde Wanderung mit herrlicher Aussicht und gemächlicher Steigung erreicht man die Wildbichler Alm auf 1040 m. Die gemütliche Almwirtschaft punktet mit einem sehr schönen Spielplatz für Kinder, einer Hüttenterrasse mit bestem Blick auf die umliegenden Berge und in das Inntal. An Wocheneden und schönem Wetter ist die Hütte gerne überfüllt.

Wer mit Kindern unterwegs ist, dem empfehlen wir aus Motivationsgründen, zuerst die Karspitze zu besteigen und erst beim Abstieg in der Hütte einzukehren.

Man wandert an der Wildbichler Alm vorbei und hat dann zwei Varianten für den Aufstieg zur Karspitze. Ein Forstweg führt bis zum Gipfel, aber sicherlich die spannendere Variante ist ein kleiner Pfad, der 100 m nach der Hütte rechts abzweigt. Wanderschilder zeigen den Weg. Der Pfad schlängelt sich durch den Wald teilweise in Serpentinen nach oben. An sich stellt der Trail keine Probleme dar, aber da es teilweise steil nach unten geht, ist hier Trittsicherheit und festes Schuhwerk erforderlich. Bei Schnee und Eis ist diese Variante nur sicheren Berggehern zu empfehlen.

Nach weiteren 45 Minuten und knapp über 200 Höhenmetern erreicht man die Karspitze mit ihren 1241 m. Der höchste Punkt ist ein Grashhügel und etwas unterhalb befindet sich das Gipfelkreuz und daneben eine kleine Kapelle. Unterhalb der Kapelle findet man eine Bank zum Verweilen, mit traumhafter Aussicht auf das Inntal, Wendelstein, Pyramidenspitze und bis in das Rofangebirge.

Wer über den kleinen Steig den Gipfel bestiegen hat, kann über den Forstweg absteigen, oder umgekehrt. Nun bietet sich auch eine Einkehr in der Wildbichler Alm an. Unsere Kinder waren von dem schönen Spielplatz begeistert. Nur leider waren viele Wanderer in der Hütte und wir mussten lange auf unser Essen warten.

Der Abstieg erfolgt auf dem Aufstiegsweg. Die Aussicht ist bergab schöner als bergauf, da man immer in Richtung Inntal blickt. Für die Wanderung benötigt man ca. 3 h auf 540 Höhenmetern und 9,4 Kilometern.

2. Charakter und Anfahrt

Leichte Wandertour meist auf einfachen Forstwegen, die ideal für Familien mit Kindern geeignet ist. Auf der Wildbichler Alm befindet sich ein schöner Spielplatz. Festes Schuhwerk ist Voraussetzung und eine kleine Brotzeit kann nie schaden.

Bis zur Hütte ist die Tour kinderwagentauglich. Empfehlen können wir aber eine Kindertrage.

Wer den kleinen Steig zur Karspitze ab der Hütte wählt, sollte trittsicher sein.

Im Winter ist die Abfahrt von der Wildbichler Alm auch mit einem Schlitten möglich.

Kondition sollte für 540 Hm im Auf- und Abstieg vorhanden sein.

A8 München – Salzburg, Ausfahrt Frasdorf nehmen. Über Aschau nach Sachrang. An Sachrang vorbei und am Wilddpark vorbei. Im nächsten Ort links zur Wildbichler Alm abfahren und weiter zum beschilderten Wanderparkplatz.

Der Parkplatz kostet 2 Euro (Stand 2023).

Daten für das Navi: Ritzgraben 5a, A6342 Rettenschöss, Österreich

3. Route, Einkehrmöglichkeit und Weblinks

Sachrang: Das Kirchdorf mit einem traditionellen Erscheinungsbild befindet sich am südlichen Ende des Prientales vor der Kulisse des Kaisergebirges, unweit der österreichischen Grenze (Tirol). Umgeben von den Chiemgauer Alpen, am Fuße des Geigelsteins und des Spitzsteins, liegt Sachrang auf einer Höhe von 738 m ü. NHN.

Sachrang gehörte zum Chiemgauer Dotationsgut des 1215 errichteten Salzburger Suffragan-Bistums Chiemsee. Im 13. Jahrhundert errichtete der „Salzburger“ Rüdiger von Walchen eine Befestigung und einen Turm, die aber durch eine Verfügung der bayerischen Herzöge wieder abgebrochen werden mussten, da sie den Bau als unrechtmäßig auf Aschauer Gebiet errichtet ansahen. Im 15. Jahrhundert belehnte der Bischof die Familie Freyberg mit Sachrang, die die Lehensrechte 1529 durch Kauf ablöste. Der Wandel vom Kirchengut zur Adelsherrschaft war damit vollzogen. Sachrang gehörte zum Herrschaftsgericht Hohenaschau und war ein eigenes Amt dieser Herrschaft, dem weitere 14 Ansiedelungen unterstanden. Um die Mitte des 18. Jahrhunderts bestand der Ort aus acht Anwesen. 1827 (1829?) endete die Herrschaft der Grafen von Preysing auf Schloss Hohenaschau. Die eigenständig gewordene Gemeinde Sachrang wurde im Zuge der bayerischen Gebietsreform am 1. Mai 1978 in die Gemeinde Aschau im Chiemgau eingegliedert. Die Gemeinde hatte eine Fläche von 3898,97 Hektar und bestand aus 15 Ortsteilen. Heute bildet das Gebiet die Gemarkung Sachrang innerhalb der Gemeinde Aschau im Chiemgau. Zur Volkszählung am 25. Mai 1987 hatte das frühere Gemeindegebiet mit den 15 Ortsteilen insgesamt 571 Einwohner, davon 227 im Pfarrdorf Sachrang.

Seit 2017 ist Sachrang Teil der internationalen Alpenvereinsinitiative Bergsteigerdörfer. Als erstes Bergsteigerdorf ließ die zuständige Gemeindeverwaltung Aschau im Chiemgau im Ortsteil Sachrang 2018 auch entsprechende Ortstafeln aufstellen.

Quelle Wikipedia

Wildbichler Alm: Die Hütte liegt auf 1.050m im schönen Ort Rettenschöss. Ganzjährig bewirtschaftete, typisch gemütliche Tiroler Almhütte. Herrliche Sommer-, wie Winterwanderungen an der Sonnenseite des bayrisch tirolerischen Grenzgebietes. Von der Hüttenterrasse hat man eine wunderbare Aussicht auf die felsige Nordseite des Zahmen Kaisers. Vom Frühstück auf der Hütte bis zum schmackhaften Schnitzel - alles was das Herz begehrt.

Ansonsten gibt es verschiedene Einkehrmöglichkeiten in der Ortschaft Sachrang.

Die Priener Hütte am Fuße des Geigelsteins.

Das Bergsteigerdorf Sachrang am Ende des Prientals.

Eine weitere, touristische Seite über Sachrang.

Wildbichler Alm im Chiemgau ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für jung und alt.

4. Touren der Winkls zur Karspitze und Wildbichler Alm

Tourdatum: 10.04.2023

Gipfel: Karspitze 1241 m / Tourpartner: Brigitte, Emma und Timi

Wetter: sonnig, 15 Grad

Über Ostern waren wir für 4 Tage in unserer zweiten Heimat Grassau. An den erste drei Tagen war das Wetter etwas wechselhaft, aber am letzten Tag durften wir Sonne und wolkenlosen Himmel genießen. Natürlich wollten wir einen Gipfel besteigen und eine Almhütte sollte auch mit dabei sein. Somit fiel unsere Wahl auf die Karspitze. Da der schöne Aussichtsgipfel nur 1241 m hoch ist, war dieser auch weitgehend schneefrei.

Wir wanderten vom gut gefüllten Wanderparkplatz Wildbichler Alm eine Forststraße nach oben. Viele weitere Wanderer waren unterwegs. Wir fanden einen Geocache, einen Baum zum Kraxeln und den ein oder anderen Trail als Abkürzung. Wir hatten viel Spaß beim Aufstieg und vor der Einkehr in der Wildbichler Alm sollte auch ein Gipfelsieg her. Wir entschieden uns für einen kleinen Trail, der kurz nach der Hütte rechts abzweigt. Teilweise war es dort ziemlich abschüssig und vereist. Timi bekam es etwas mit der Angst zu tun, so dass Brigitte mit ihm zur Hütte abstieg.

Emma und ich kämpften uns weiter nach oben und nach insgesamt 1 h und 45 min standen wir auf dem Gipfel der Karspitze. Wir genossen die Aussicht von einer kleinen Bank unterhalb des Gipfelkreuzes auf das Inntal, Wendelstein, Rofan und Zahmen Kaiser. Auch einen Geocache suchten wir am Gipfel. Zurück zur Hütte wählten wir den einfacheren Forstweg. In der Hütte warteten schon Timi und Brigitte auf uns. Die Kinder hatten große Freude am schönen Hüttenspielplatz.

Leider war die Hütte gut gefüllt, so dass wir lange auf das Essen warten mussten. Auf dem Aufstiegsweg ging es wieder nach unten. Bergab liefen wir mehr als das wir wanderten. Leider war unser Aufenthalt in den Bergen wieder zu Ende und wir mussten die Heimreise antreten.

Fazit: Eine tolle Wanderung auf einen schönen Aussichtsgipfel. Auch die Wildbichler Alm können wir sehr empfehlen!

Gallerie:

5. Unterkünfte und Wanderführer

Hier findest du Unterkünfte in der Umgebung:

Booking.com

Die Winkls empfehlen Wanderführer:


6. Die perfekte Packliste zum Wandern (Tagestour)

Du würdest gerne Wandern gehen? Traumhafte und abwechslungsreiche Wanderwege gibt es schließlich unzählige. Sicherlich auch in deiner näheren Umgebung. Somit steht für eine einfache oder auch anspruchsvolle Wanderung nichts im Wege. Für eine Tagestour gibt es einige Dinge, die du im Rucksack dabeihaben solltest. Das Wetter kann sich in den Bergen schnell ändern und dafür sollte man gewappnet sein. Ein Tipp von mir: Nimm so wenig wie möglich mit, aber so viel wie nötig. Damit auch ihr Freude am Wandern habt und nichts Wichtiges an Ausrüstung vergesst, findet ihr auf dieser Seite meine "Wandern - Tagestour" Packliste.

Auf Pinterest merken:

*Dieser Artikel enthält Affiliatelinks. Wenn du auf einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Was ist Winklworld?

Ein Family, Adventure, Outdoor & Reiseblog. Tauch ein in die abenteuerliche Welt der Winkls. Erfahre mehr über uns und wir freuen uns sehr über einen Eintrag ins Gästebuch :-)

Winkls Packlisten

Hier findet ihr kostenlose Packlisten für Reisen und Campingurlaube und viele Ausrüstungslisten für Berg und Sportabenteuer aller Art. Auch als PDF zum ausdrucken und abhaken.

Winklworld - Die Ferienwohnungen in Sankt Englmar

Unsere 2022 renovierte 55 m² Ferienwohnung Winklworld 1 im wunderschönen Bayerischen Wald in Sankt Englmar bietet Platz für bis zu 6 Personen. Auch ein schönes Hallenbad steht den Gästen kostenlos zur Verfügung.

News - Die 2. Ferienwohnung

Die gemütliche, ebenfalls neu renovierte 33 m² Ferienwohnung Winklworld 2 für 4 Personen im Predigtstuhl Resort ist seit Ende 2023 für euch buchbar...

Winkls neueste Errungenschaften

Emma`s Gipfelbuch

Timi`s Gipfelbuch

Winkl in der Presse

Seewolf Gangerl & Winkl


Philipp Reiter & Winkl

Winklworlds Provider

Zeitungsbericht Ultra Trail Mont Blanc als PDF

03.09.2023

News on Facebook

Direkt-Navigation öffnen oder schließen

Wir verwenden Cookies um Winklworld-Outdoor zu optimieren und dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklärst du dich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, findest du in unserer Cookie-Einwilligung.